· 

Herzlich willkommen Leben

Kind, Magie, Schmetterlingsmädchen, Elfe, Lichtpunkte, Schutzengel, Seelenbild
Schmetterlingskind, pixabay von SarahRichterArt

Die Schule des Lebens

oder Lebensschule "Liebeslicht"

ist eine Schule für das Leben.

Das Leben ist alles was existiert.

Also Menschen, Tiere, Pflanzen, Steine, Naturwesen, Außerirdische... Alles Leben ist herzlich willkommen bei mir. Denn wir sind alle eins, ein großes Bewusstsein, dass sich in den vielfältigsten Formen, Gedanken, Gefühlen und Handlungen in Erfahrung bringt. 

Und warum treffen wir uns hier?

Um uns gegenseitig daran zu erinnern, dass wir Liebeslichter sind. Wir sind eine Quelle lebendiger Liebe, die aus sich selbst heraus strahlt und sprudelt und kreiert.

 

Das Leben steht sich selbst in uns zur Verfügung alles zu lernen und erfahren was wir wollen.

So ist die Welt wie sie ist. Mit allem Schönen und Schrecklichen.

Kommen wir raus aus der Wertung. Lassen wir die Angst vor uns, dem Leben, das was ist, los. Wecken wir uns auf.

Alles ist Energie und daher kann Energie unmöglich verloren gehen. Aber sie ist ständig in Wandlung und Transformation.

Wir, das Leben, reines Bewusstsein, Energie, Information, spielt mit sich das große Spiel der Selbsterkenntnis.

 

Daher möchte Tine Räume kreieren, wo wir uns Alt und Jung, im freien Spiel zusammenfinden und uns erfahren als bewusste Schöpfer. Das Leben ist überall ein Spielfeld, ein Lernfeld, das nicht getrennt von uns ist. Es findet in uns und um uns herum statt.

Oft sind wir uns dessen nicht gewahr. Wir spielen tagtäglich in unseren Rollen unsere Spiele und durchschauen nicht, dass wir alles sind was ist. Wir glauben an die Trennung und agieren in dieser Vorstellung, als wäre sie die einzige Realität. Das ist vollkommen okay. Es ist wie es ist.

Irgendwann verbeugen sich die Schauspieler, die Vorstellung ist vorbei, der Vorhang fällt, Applaus, Applaus! Es war so echt!

Abschminken, Umziehen, sich erholen gehen. König Artus ist jetzt tot.

Morgen wacht er wieder auf, in einer neuen Rolle, als Mutter Courage. 

Wer spielt hier von Tag zu Tag, von Leben zu Leben, wer ist der Schauspieler hinter allen Masken und Rollen?

Wie spielt es sich, wenn da kein ICH mehr im Weg ist, das an sich felsenfest glaubt als getrenntes, individuelles Selbst?

Magisch. Schöpferisch. Sehr lustig.

Dazu möchte das Leben durch Tine einladen.

meditierende Familie liegt im Gras, auf dem Rücken liegen, träumen, Frieden in der Familie, entspannte Menschen, Vertrauen, Liebe, Frühling, Egofrei Sein
Photo von shutterstock

 

Wow! 

Wie und wo?

Da wo Tine ist.

Hier und jetzt.

Du liest diesen Text. Du bist jetzt hier. 

Sei dir gewahr was ist. 

Atem kommt und geht, Blut fließt,

Augen fokussieren, Augenlider öffnen und schließen sich, Sauerstoff wird durch den Körper transportiert, der Körper wird durch Zeit und Raum transportiert...

 

Das Leben ist Sauerstoff, Körper, Blut, Zeit und Raum. Es durchströmt sich selbst als Sauerstoff,

als Körper, als Blut, als das was ist.

Das was ist, bist du.

Doch du kannst hier und jetzt nicht kontrollieren wie das Blut alle Zellen ernährt, wie neue Zellen gebildet werden,

die Verdauung geregelt wird, wie der Streit anderer Menschen ein Ende findet. Du bist so hilflos. So abhängig. 

Warum bloß?

Weil du ein Nichts bist. Eine Illusion. Dich gibt es gar nicht. Also entspanne dich. Lass dich los.

Nur weil ein Schauspieler König Artus oder "dich" auf der Bühne des Lebens spielt,

heißt es noch lange nicht, dass König Artus oder du existiert oder je existiert hat. 

Der Schauspieler hinter allen Rollen ist das Leben, Gott, der/die SchöpferIn, der/die RegisseurIn, das Namenlose Eine.

 

 

Die Lebensschule "Liebeslicht" ist eine Einladung des Lebens an sich selbst, 

miteinander ins bewusste Schöpferspiel einzusteigen.

Dazu lädt das Leben durch Tine ein. Dort wo Tine ist, sind alle Menschen und Lebewesen,

die mit ihr durchs Hier und Jetzt reisen, eingeladen.

 

Fühlst du den Ruf, die Sehnsucht, dann melde dich.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0