Schule des Lebens · 12. Juli 2020
Hier findest du einen Text über die Irritation des Reisens durch eine dreidimensionale Welt, wenn das Ziel schon im Herzen gefunden ist, wo es keine zeitliche oder räumliche Trennung gibt.
Übungen · 15. Mai 2020
Hier findest du eine Inspiration, wie du mit herausfordernden Situationen, die dich aus deiner Mitte werfen, umgehen kannst. Sieh die täglichen kleinen Tests vom Universum, die dich darin prüfen, ob du noch auf die Trennungsillusion herein fällst , als Geschenke an. Sie spiegeln dir die Sehnsucht des Lebens nach sich selbst.
Selbsterkenntnis · 13. Mai 2020
Brettspiel, Mensch ärgere dich nicht, Würfelspiel, nur keine Aufregung
Liebes Leben! Ich habe dich durchschaut! Du schickst mir täglich neue Übungsaufgaben, damit ich kapiere, worum es hier geht. Alle Menschen, die mir begegnen, eignen sich auf die eine oder andere Weise ganz prima als Lehrmeister, um mir bewusst zu machen, ob ich gerade in der alten Trennungsillusion stecke oder in der Einheit bin. Ja liebes Leben weck mich auf!
Schule des Lebens · 07. Mai 2020
Ich bin mal wieder auf die Prüfung des Universums hereingefallen und habe geglaubt, dass jemand außerhalb von mir die Macht besitzt, mich meiner Freiheit und Allverbundenheit zu berauben.
Selbsterkenntnis · 27. April 2020
Familie liegt im Gras und träumt, miteinander meditieren, liebevoll, im Vertrauen sein, sich entspannen, Frühlingsspaziergang, Harmonie in der Familie
Ich bin ein anderes du selbst. Dein Schmerz ist mein Schmerz. Heile ich den Schmerz in mir, heilt der Schmerz in dir. Also nehme ich deinen Schmerz in meine Arme, schaue ihn mir an, lasse ihn sprechen, folge ihm wohin er mich führt. Ein jeder Schmerz kennt seine Quelle, ein jeder Schmerz kennt seine Erlösung. Ich lausche dir.
Schule des Lebens · 08. März 2020
Hallo du Liebeslicht, hallo Leben! Schön, dass du da bist! Du Mensch, du Stern, Du Vogel, du Meer, du Stein, du ganzes Sein. Du, ich, wir, Leben, das sich selbst durch das was ist erfährt. In der Schule des Lebens. In uns, um uns, alles lernt und wandelt sich, erkennt sich, lässt sich los, erwacht. Kein DU, kein ICH, ein Lachen, Lieben, Leben, Sein. Hier die Einladung an alle Lebe-Wesen miteinander, Hier und Jetzt, sich zu erinnern, welche wunderschönen Liebeslichter wir sind.
Selbsterkenntnis · 03. März 2020
Als kleine Kinder sind wir ganz natürlich in dem Vertrauen, dass alles mit allem verbunden ist und immer für uns zum höchsten Besten gesorgt ist. Doch je größer wir werden und unsere Mitmenschen uns lehren, dass wir nicht alles bekommen können was wir wollen, sondern uns anstrengen müssen für Liebe, Anerkennung, Schutz und Fürsorge, desto mehr fallen wir in die Illusion der Trennung und unser kleines Ich versucht krampfhaft sich durchzuwurschteln durch ein Leben voller Entsagungen und Mühen.