schön, dass du da bist

"Darf ich dich einladen, für einen Moment still zu werden?

Nimm dich wahr. Atme.

Schön, du bist da. Danke.

Schließ deine Augen.

Spüre deine Präsenz im Raum.

Zeit vergeht. Stille ist."

 

So spricht mein Herz. Es erscheint mir wie ein Übersetzer des Absoluten,

wie die ultimative Funkverbindung zu meinem höheren Selbst, meiner Seele, der göttlichen Urquelle.

Es ist mein Führer. Es ist eins mit Gott und daher bedingungsfreie Liebe, Vergebung,

grundlose Freude, Glückseligkeit und Wonne, wortloser Frieden, allwissend, zeitlos, raumlos, JA.

strahlende Sonne, blauer Himmel, bunte Lichtstrahlen

Ich dehne mich aus. Werde weiter und weiter, größer, kleiner, breiter, länger, tiefer, höher,

in alle Richtungen dehnt sich Bewusstsein aus. Bis irgendwann alles in mir ist. Alles ist jetzt Teil von mir.

Alles bin ich. Alles ist in meinem Gewahrsein. Alles ist unendlich geliebt, unendlich gesegnet.

Fraglos Annahme dessen was ist. Ewiglich. Frieden.

 

Das ist immer und immer wieder die Übung in dieser Matrix, in dieser Illusion der Trennung.

Nicht mehr darauf hereinfallen auf das gewohnte Spiel der Meinungen, Identifikationen und Glaubenssätze.

Wir sind mittendrin aufzuwachen.

Wir legen unsere Fesseln ab, befreien uns von dem Vergessen.

Das Spiel der Trennung, von Gut und Böse ist vorbei. 

Aus dem Widerstand zu sich selbst erwachen.

 

Gott lacht: "Na endlich!"

Die Suche ist vorbei.

Das sich beweisen Müssen ist vorbei.

Alles ist.

Freies Spiel.

...nicht von unbewussten Kindern, sondern von erfahrenen Seelen, die sich, die DAS, erkannt haben.

Unbeschwertheit, fröhliches Schöpfertum.

 

Oh mein Gott, wie sehnt sich alles, alle Herzen, alles Bewusstsein nach diesem Frieden!

 

 

 

Wer Hilfe braucht beim Beenden seines Spiels, melde sich bitte bei mir.

 

Ich lade dich ein, deine Illusionen liebevoll zu umarmen, damit sie sich in der Liebe auflösen können.

 

So wie es weh tut, wenn ein eingeschlafenes Bein wieder aufwacht und kribbelnd mit Lebenssaft durchflutet wird, 

so tut es weh, wenn Bewusstsein, lebendige Liebe, durch die Täler unseres Seins fließt, die abgeschnitten, ausgegrenzt, abgelehnt waren. Wir fluten uns und alles mit Licht, Leben, Liebe, Energie.

 

Von Innen nach Außen kreieren wir unsere Welt.

Tun wir dies aus einem Bewusstsein von Einheit mit allem was ist?

Oder kreieren wir aus einem Bewusstsein von Trennung, Angst, Widerstand, Mangel...?

 

 

Ich möchte dich gerne einladen in deine liebevolle Einheit, Urverbundenheit und Frieden mit allem was ist.

 

Je nach deinem individuellen Bedürfnis biete ich dir verschiedene Wege der Begleitung an.

1. Einzelsession oder 2. Gruppensession / Seminar

1a. Beratungsgespräch, 1b. Meditation, 1c. systemische Aufstellung, 1d. Naturerlebniswanderung, 1e. kreative Selbsterforschung,

1f. längerfristig Begleitung als deine Lehrerin

 

2.a Meditationsgruppe, 2b. systemisches Aufstellungsseminar, 2c Naturerlebniswanderungen,

2d. "Zentrum-des-Seins"-Lerngruppen