"Elaboa" intuitiver heilungstanz

Aha, was soll denn das sein?

Wildes durch die Natur springen? 

 

Elaboa ist eine Bewegungsmeditation.

Sie ist daraus entstanden, dass ich immer seltener Lust hatte zu Musik zu tanzen die irgendwann, statt im Hier und Jetzt, erfunden wurde. Fertige Konservenmusik empfinde ich oft als nervig und stark manipulierend. Sie zwingt geradezu meinem Tanz ihre Rhythmen, Melodien und Schwingungen auf, die eventuell nur wenig mit meinen momentanen Bewegungsbedürfnissen zu tun haben.

Nur wenige intuitiv veranlagte DJ's legen Musikfolgen auf, die mich in Trance versetzen, auf Reisen schicken, mich inspirieren und berühren. Stell dir den Unterschied vor zwischen einem Trance-Tanzabend zu CD-Musik in einem geschlossenen Raum und einer rituellen Trommelsession eines Indianerstammes mitten in der Natur.

Tanz ist für mich ein Gespräch mit dem Körper.

Es ist ein sinnliches Verschmelzen zwischen Innen und Außen. Als Hochsensible sind für mich neben den Klängen und Tönen auch Gerüche, Farben, Licht und Temperatur ausschlaggebend für meinen Tanz.

Große Menschenmassen, Laserscheinwerfer, Gestank von Alkohol, Zigarettenrauch und Schweiß in engen Räumen finde ich unerträglich.  

Deshalb habe ich angefangen zu Livemusik in der Natur zu tanzen. Die Musik der Blätter, wenn der Wind durch sie streift, das Plätschern eines Baches, der Klang des Meeres, das Summen von Bienen und Zwitschern der Vögel sind mir Erholung und Erinnerung an meine eigenen inneren Klänge und Musiken. 

Mein Blut rauscht durch den Körper, mein Herz pulsiert, meine Lunge atmet, meine Gedärme gluckern, es knackt in den Ohren und schmatzt auf der Zunge. Meine Zellen schwingen, klingen, vibrieren. Meine Seele singt ihre eigene Melodie. Ich bin Musik. Zusammen mit den Klängen um mich herum, ergibt das alles eine wundersame Orchestermusik, zu der ich mich tanzen, führen, bewegen lasse. Wenn steife Tagesroutinen (vorm Computer sitzen,

in Auto, Bus und Bahn fahren) oder stressige Einflüsse von Großstadt, Mitmenschen, Nahrungsmitteln mich aus meiner Harmonie gebracht haben, ist es ein Segen in die Natur gehen zu können und meinen Körper sich frei bewegen zu lassen.

Der Körper ist ein Wunder. Immer wieder erlebe ich,

wie schon nach kurzer Zeit, durch das nach Innen Lauschen, sich Bewegungen ergeben, die meine Gehirnhälften harmonisieren, Verspannungen lösen,

mein Gemüt sich aufhellt und ich neue Kraft gewinne.

Das geschieht absichtslos. Meistens beginne ich mit einer Meditation im Sitzen. Wenn meine Gedanken zur Ruhe gekommen sind und ich einfach nur bin, beginnt mein Körper mit seinen Bewegungen.

Er weiß genau was ausgedrückt werden will.

Er braucht keine Yogaübungen und Tanzschritte. In ihm ist alle Weisheit Jahrtausende alter Menschheitsgeschichte gespeichert. Ich brauche nur aufmachen und keinen Widerstand leisten. Manchmal erfordert das Mut. Emotionen kommen hoch, Ängste und Glaubenssätze springen ins Bewusstsein. "Hoffentlich schaut niemand zu. Das sieht ja irre aus. Ich bin so wütend! Trau ich mich jetzt hier zu schreien?" Wir sind zivilisiert, zur Anpassung erzogen, gewohnt nur das zu tun was alle machen. Wer springt schon auf den Wiesen herum, rollt sich durchs Gras den Berg hinunter, küsst Bäume und singt laut über den See? Das ist doch kindisch, das ist peinlich, unnötig, also wirklich! Lieber wie alle brav auf den Wegen spazieren gehen, den Hund an der Leine führen, sich in normaler Lautstärke unterhalten. Jaaaa! Und dann zum Orthopäden laufen und sich einrenken lassen, sich Wärmepflaster auf die Schultern legen und dann ganz cool zur persönlichen Entspannungsdroge greifen (Alkohol, Schokolade, Fernsehen, Tabak…). Na danke!

 

Ok, wenn du genug hast vom Stillhalten und dich anpassen, vom Leistung erbringen und Rädchen im Getriebe sein, dann komm mit mir in die Natur und tanz dich. 

Wenn du Zugang zu deinem Körper möchtest und in innigen Kontakt kommen willst mit der äußeren und deiner inneren Natur, dann probiere Elaboa für dich aus.

Hier bist du dein eigener Meister. 

Wie gesagt, es gibt keine Musik, keine Vorgaben wie du dich zu bewegen oder zu verhalten hast. 

Es ist dein persönlicher Heilungstanz. Meine Aufgabe ist einzig den Raum zu halten und mit dir zu sein. Es kann leichter sein, wenn jemand da ist, der den Weg der Heilung auf tanzende Weise bereits gegangen ist. Ich kann dir Unterstützung geben und dir Mut zusprechen,

dich in die Arme nehmen und deine wilde Schwester sein, die mit dir ausgelassen, ernst und mitfühlend ist.

Tanzen wirst du selber. Tanzen kann jeder. Tanz ist dein Leben. Alles tanzt immerzu. Schmetterlinge, Staub und Schneeflocken, Gedanken, Lichtquanten, ja selbst Autos und Häuser - die einen schneller, die anderen langsamer. Hast du schon mal mit dem Sand im Beton einer Mauer gesprochen? Nein? Dann probier es mal.  

Was meinst du von welchen tänzerischen Reisen er dir erzählen kann.

 

Deine benefits:

  • Lebensfreude
  • Entspannung und innere Ruhe
  • Wohlgefühl in deinem Körper
  • Vertrauen in die Heilkraft deines Körpers
  • Stärkung der Muskeln
  • größere Bewegungsfreiheit
  • Mobilisierung der Gelenke, Bänder, Sehnen
  • Harmonisierung der Außenkörper (Aura) -
  • Gedanken und Gefühle fließen frei
  • neue Erkenntnisse, Eingebungen
  • Gewinn von Selbstvertrauen, Selbstakzeptanz
  • Herzöffnung, Liebe für dich selbst und die Mitwelt
  • Spaß am Improvisieren mit Tanz und Gesang
  • Mut der eigenen inneren Stimme, deiner Intuition zu vertrauen